Der DSL-Anschluss im knallharten Preisvergleich
 


Tarife und Anbieter

Günstige Telefonanbieter

Wo finde ich günstige Telefonanbieter?

Heute möchte jeder alles möglichst schnell und günstig haben. Besonders in der letzten Zeit steigen die Preise für alles Mögliche an. Selbst bei Dingen wie Grundnahrungsmitteln und Benzin kommt ein ordentlicher Preisaufschlag.

Da ist die momentane Tendenz in Deutschland nicht weiter verwunderlich: Jeder will sparen, wo es nur geht. Hierbei bietet sich besonders das Telefon an. Günstige Telefonanbieter gibt es mittlerweile recht viele. Bei einigen ist es nicht einmal mehr nötig, einen Anschluss der Deutschen Telekom zu nutzen.
Es gibt verschiedene Varianten, mit denen Sie beim Telefonieren sparen können.

Call-By-Call

Hierbei handelt es sich um einen Tarif, bei dem man sich Anruf für Anruf für einen neuen Anbieter entscheiden kann. Wahrscheinlich hat man schon oft die solche Anbieter betreffende Werbung gesehen.
Hier muss man einfach nur die Nummer des gewünschten Anbieters, vor der Nummer, die man eigentlich wählen will, eingeben.

In manchen Fällen ist vorher eine Anmeldung nötig, was den Zugang natürlich verzögert, aber das ist eher ein Minderheitenfall. Je nach Anbieter ist das Gespräch nun günstiger oder teurer. Deshalb muss man die verschiedenen Tarife, die für den jeweiligen Anruf erhoben werden, vergleichen.

Tarifrechner

Am Besten tun Sie dies mit einem der Tarifrechner, wie sie im Internet heutzutage zahlreich zu finden sind. Im Gegensatz zu den inzwischen wohl allgemein bekannten Stromrechnern, muss man hier nicht besonders viel eingeben. Es muss nämlich nicht immer individuell für Sie gerechnet werden, mit Ausnahme von Call-By-Call. Der günstigste Anbieter wird meist in Tabellen dargestellt, die ständig aktualisiert werden. Dies kann für Komplettpakete geschehen, aber auch für Telefontabellen und Internettelefonie.

Beim Call-By-Call ist es nun so, dass sie schon ein paar Angaben machen müssen. Sie brauchen aber keine Angst haben. Denn günstige Anbieter finden Sie auch ohne Angabe ihres Namens. Angegeben werden muss allerdings, ob es sich um ein Ortsgespräch oder um ein Ferngespräch handelt. Dazu kann man noch verschiedene Handyanbieter auswählen.

Handelt es sich um ein Auslandsgespräch, können Sie die betreffende Vorwahl aus einer Ausklappdatenbank wählen. Wichtig ist auch die Zeit, in der Sie telefonieren wollen. Der Tarif kann sich nämlich ändern. Darum geben Sie an, an welchem betreffenden Tag Sie telefonieren möchten. Hierbei kann man sich für den jeweiligen Tag, Werktags, Wochenende oder Feiertags entscheiden. Dann noch die Uhrzeit, sowie die ungefähre, vorgesehene Nutzungsdauer.
Hat man all das, lassen sich noch ein paar kleine Optionen einstellen. Möchte man zum Beispiel keine Anbieter, bei denen man sich anmelden muss, kann man diese streichen lassen. Manche Anbieter haben außerdem noch eine Ansage, bevor das Gespräch losgeht. Auch diese lassen sich von vornherein ausschließen.

Nun werden Ihnen günstige Telefonanbieter angezeigt und Sie brauchen nur noch zu wählen. Diese Variante spart nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven. Niemand kann, ohne ein solches Programm, ständig über alle Tarife Bescheid wissen. Darum sind die Tarifrechner so nützlich.

Komplettpakete

Für die, die sich die Mühe mit Call-By-Call nicht machen wollen, gibt es auch Komplettpakete. Auch hier gibt es Tarifrechner. Hier muss man nur die betreffende Vorwahl eingeben, sowie die gewünschte Geschwindigkeit.

Hierbei handelt es sich um die DSL-Geschwindigkeit, denn Komplettpakete haben meist einen Internetanschluss mit dabei. Komplettpakete sind oft billiger, als wenn man beides einzeln bestellt und daher nur zu empfehlen. Außerdem kann kaum einer heutzutage noch auf Internet verzichten.
Daher sollte man bei der Suche nach günstige Anbieter auch auf Komplettpakete achten.