Der DSL-Anschluss im knallharten Preisvergleich
 


Überblick

DSL-Anschluss

Wer entweder aufgrund seiner Arbeit oder wegen Freizeitaktivitäten einen schnellen und zuverlässigen Internetanschluss bei sich zu Hause haben möchte, der sollte auf einen DSL Anschluss zurückgreifen. Denn der Internetzugang via ISDN oder gar via 56k-Modem hat mittlerweile absolut ausgedient, da viele Anwendungen und aufwendig konstruierte Webseiten mit diesen Geschwindigkeiten nicht mehr kundenfreundlich abrufbar sind.

Einen DSL Anschluss bekommt zu den den unterschiedlichsten Tarifen und mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Die gängigsten davon werden auf dieser Seite gut verständlich erklärt und aufgezeigt.
Grundsätzlich benötigt man für einen DSL Anschluss keine besonderen technischen Voraussetzungen, nur ein normaler Telefonanschluss basierend auf Kuperkabel sollte für den klassischen DSL-Anschluss vorhanden sein.

Hat man diesen nicht, kann man trotzdem auf andere Alternativen, wie DSL via Glasfaserkabel oder Satellit, zurückgreifen.

Die benötigten Geräte, die das analog übermittelte Signal in ein digitales Signal einer festlegten Bandbreite umwandeln, bekommt man in der Regel von seinem gewählten Anbieter zur Verfügung gestellt.
Je nach privaten Erfordernissen kann es sich dabei um anspruchsvolle Geräte wie beispielsweise einen WLAN-Router handeln, für die normalerweise eine verhältnismäßig geringe Zuzahlung bei Abschluss des Vertrages geleistet werden muss, die aber bei manchen Sonderangeboten auch entfallen kann.

Den richtigen und günstigen Anbieter für einen DSL Anschluss findet man am Besten mithilfe eines DSL Tarifrechners.
Denn diese bieten auf Knopfdruck eine Übersicht der verfügbaren Tarife und Anbieter, aus denen man sich den für sich passenden Anbieter auswählen kann.