Der DSL-Anschluss im knallharten Preisvergleich
 


Technisches

DSL 1000

Es gibt für jeden DSL Anschluss verschiedene Geschwindigkeiten, die man in Anspruch nehmen kann. Diese sind natürlich mit Vertragsabschluss geregelt, und können nur über einen Tarifwechsel oder Anbieterwechsel geändert werden, da sich gleichzeitig auch der Preis ändert.

Die niedrigste Geschwindigkeit bei einem DSL Anschluss stellt der 1.000 Kbit Anschluss dar.
Dieser wird von den meisten Anbietern nur empfohlen, wenn man von zu Hause aus nicht mehr als Standardanwendungen, wie beispielsweise Email-Anwendungen oder einfache Informationssuche im Netz betreibt. 

Denn viele Internetseiten sind mittlerweile so komplex aufgebaut und nutzen Programme, die bei einer relativ geringen Geschwindigkeit wie dieser keinen sekundenschnellen Seitenaufbau mehr ermöglichen, sondern man muss teilweise wie früher mit einem Modem minutenlang warten, bis sich die Seiten aufgebaut haben.
Anspruchsvolle Anwedungen wie Online-Spiele oder Videoportale sind hiermit nicht mehr verbraucherfreundlich nutzbar, da sich durch die langen Ladezeiten diese multimedialen Inhalte in einer vernünftigen Realzeit darstellen lassen.

Somit ist die Wahl eines solchen Anschlusses nur für Minimalisten geeignet, die von zu Hause wirklich nur die Erreichbarkeit eines Email-Accounts nutzen möchten.